Fibiger, Mathilde

(1830-1872)
   A Danish novelist, Fibiger was the first writer in her country to introduce issues of justice for women into literature. In her first novel, Clara Raphael: Tolv Breve (1850; Clara Raphael: Twelve Letters), which was published under the pseudonym Clara Raphael, Fibiger describes the effort of a young governess to create independence for herself. She laments the fact that Danish society offers no significant opportunities for intellectual growth to highly talented women and that women's only viable option in society is marriage. The novel set off a heated debate in Copenhagen, in which Fibiger intervened with a second epistolary novel, Et Besøg (1851; A Visit), which expands on her views concerning the oppression of women. Her novel Minona (1854) goes further still by criticizing the institution of marriage and the double standard in sexual matters.

Historical Dictionary of Scandinavian Literature and Theater. . 2006.

Look at other dictionaries:

  • Mathilde Fibiger — Mathilde Fibiger, photographed by Thora Hallager (1821 1884). Source: Det Kongelige Bibliotek, Copenhagen Mathilde Fibiger (December 13, 1830 – June 17, 1872) was a Danish feminist, novelist, and telegraphist. Contents 1 Biography …   Wikipedia

  • Mathilde L. Fibiger — Mathilde Lucie Fibiger (* 13. Dezember 1830 in Kopenhagen; † 17. Juni 1872 in Århus) war eine dänische Hauslehrerin, Frauenrechtlerin und Schriftstellerin. Sie arbeitete als Hauslehrerin auf Lolland. Unter dem Pseudonym Clara Raphael… …   Deutsch Wikipedia

  • Mathilde Lucie Fibiger — (* 13. Dezember 1830 in Kopenhagen; † 17. Juni 1872 in Århus) war eine dänische Hauslehrerin, Frauenrechtlerin und Schriftstellerin. Sie arbeitete als Hauslehrerin auf Lolland. Unter dem Pseudonym Clara Raphael veröffentlichte sie 1851 die… …   Deutsch Wikipedia

  • Mathilde Fibiger — Mathilde Lucie Fibiger (* 13. Dezember 1830 in Kopenhagen; † 17. Juni 1872 in Aarhus) war eine dänische Hauslehrerin, Frauenrechtlerin und Schriftstellerin. Sie arbeitete als Hauslehrerin auf Lolland. Unter dem Pseudonym Clara Raphael ver …   Deutsch Wikipedia

  • Fibiger — Fibiger, 1) Johannes, dän. Dichter und Theolog, geb. 27. Jan. 1821, gest. 13. Nov. 1897, trat zunächst mit biblischen Dramen (»Jephtas Tochter«, 1849, und »Johannes der Täufer«, 1857) hervor, denen er poetische Erzählungen (»Der ewige Streit«,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Fibiger — ist der Name folgender Personen: Jesse Fibiger (* 1978), kanadischer Eishockeyspieler Johannes Fibiger (1867–1928), dänischer Pathologe und Nobelpreisträger für Medizin Mathilde Fibiger (1830–1872), dänische Frauenrechtlerin …   Deutsch Wikipedia

  • Matilda — Mathilde ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Varianten 4 Häufigkeit 5 Bekannte Namensträgerinnen …   Deutsch Wikipedia

  • Matilde — Mathilde ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Varianten 4 Häufigkeit 5 Bekannte Namensträgerinnen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fi — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Dänische Schriftsteller — A Christen Aagaard (1616–1664) Niels Aagaard (1612–1657) Kim Fupz Aakeson (* 1958) Jeppe Aakjær (1866–1930) Emil Aarestrup (1800–1856) Peter Adolphsen (* 1972) Naja Marie Aidt (* 1963) Hans Christian Andersen (1805–1875) Vita Andersen (* 1944)… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.